FassadenVor der SanierungNach der SanierungVor der SanierungNach der SanierungVor der SanierungNach der Sanierung

Sanierung von Lichtbändern und Lichtkuppeln

Dachkonstruktionen aus Drahtglas, häufig in Bahnhöfen und Industriehallen anzutreffen, werden infolge von langjährigen Umwelt- und Witterungseinflüssen mit der Zeit sanierungsbedürftig. Neue Anforderungen an die Wärmedämmung zur Energieeinsparung und der nachträgliche Einbau von RWA-Klappen erfordern Sanierungsmaßnahmen. Auf diesem Gebiet verfügen wir über das notwen­dige Praxis- und Fachwissen – bereits seit vielen Jahren. Wir achten auch auf ökonomische Effizienz bei der Erneuerung: Die Einbeziehung bestehender Unterkonstruktionen sowie die volle betriebliche Gebäudenutzung während des Umbaus werden durch uns gewährleistet. Sanierungsarbeiten von BÖRNER liefern wichtige Bausteine zur Beständigkeit von Lichtband-Konstruktionen.

DIE DRAHTGLAS-SANIERUNG

Wir ersetzen verbrauchte Drahtglas-Scheiben durch neue Stegplatten mit höherem U-Wert. Kosten können meist durch die Wiederverwendung bestehender Unterkonstruktionen verringert werden. Neue Klemm- und Dichtprofile, First- und Traufbleche verleihen der Konstruktion nach der Erneuerung langfristig Halt und Stabilität.

DIE SHED-SANIERUNG

Denkmalgeschützte Gebäude erheben häufig hohe Ansprüche bei der Dach-Rekonstruktion. Draht­glasscheiben ersetzen wir hier durch Nut- und Federsysteme. Auf Kundenwunsch integrieren wir jede beliebige Klappengröße in Sägezahndächer.

DIE LICHTBAND-SANIERUNG

Senkrechtverglasung oder spitzgiebelig: Wir erneuern auch unabhängig von der Maßeinheit – auf Kundenwunsch mit Lüftungs- oder RWA-Klappen.

Weitere Informationen zum Thema Sanierung von Lichtkuppeln und Lichtbändern.

 

 

Die Abbildung zeitgt das jeweilige Objekt
vor (links) und nach (rechts) der Sanierung.

--
© Hans Börner GmbH & Co KG, Rudolf-Diesel-Strasse 8, 64569 Nauheim, Tel.: +49 (0)6152 9764-0, Fax: +49 (0)6152 9764-20
Die Bereitstellung sämtlicher Inhalte und Angaben auf Internetseiten erfolgen ohne Gewähr hinsichtlich der Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Angaben.
Ausdruck der Seite: http://www.hansboerner.de/ap5.htm, Stand: 18.12.2014